Was ist neu?

Tagebuch

Blog Archiv

13.10. – BACH fluss …

BACH fluss….

Samstag, den 13. Oktober 2018 um 20.00 Uhr

Kanahi Yamashita spielt Stücke von Bach, Carlo Domeniconi spielt seine eigenen Toccaten und Birgit Hering ist Gast mit einer eurythmischen Improvisation.

Es findet an einem besonderen Ort statt:

im Studio laborgras, Paul – LIncke- Ufer 44A in 10999 Berlin Kreuzberg.

1./2.9 – HUNTER-TOMSON

<HUNTER‐TOMPSON­‐MUSIK>

Samstag, 1. September & Sonntag 2. September 2018 | 20:00
im Theaterforum Kreuzberg, Eisenbahnstraße 21, 10997 Berlin

Karten unter 039-70071710 oder www.tfk-berlin.de

von HTM Berlin Hamburg
Schauspiel-Eurythmie-Projekt nach einem Text von Judith Hermann

Bewegung, Szene, Dialog, Erzählung, Musikcollage, Song und Lichtdesign werden zu einem 70-minütigen Bühnenstück verwoben. Im Zentrum steht der gleichnamige Text der Berliner Autorin Judith Hermann aus dem Erzählband „Sommerhaus, später“ (1998 S. Fischer Verlag). Erzählt wird die Geschichte von HUNTER TOMPSON, Bewohner eines heruntergekommenen New Yorker Hotels, ein letztes Asyl für alte Menschen, von der Musik, die ihn inspiriert und einer unerwarteten, letzten Begegnung mit einer jungen Frau.

Darstellerinnen Charlotte C.Frisch, Bettina Grube, Roswitha Meyer-Wahl | Regisseure Kjell-Johan Häggmark (Choreografie), Bodo Bühling (Schauspiel), | Komponistin Mela Meierhans mit der Musik-Collage*) | Kostümbildnerin Katja Nestle /onnenlinna berlin | Lichtdesign/Soundtechnik: Stephan Kraske

Die Werke von Bach, Mozart, Satie sind gespielt von Laura Gallati , Klavier (Aufn. 2017), die Werke von Meierhans sind gespielt von Felix Kroll, Akkordeon (Aufn. 2017) Aufführungsrechte beim S. Fischer Verlag Frankfurt am Main.

17.6.-Es geht ein Rufton..

Sonntag, 17. 6. 2018, 19.30 Uhr

„Es geht ein Rufton durch die Welt“

Aufführung der Goetheanum Eurythmie-Bühne

Gedichte von Heidi Overhage-Baader, Werke von Dmitri Schostakowitsch,
Johann Sebastian Bach und Riho Peter-Iwamatsu.

Künstlerische Leitung: Margrethe Solstad.
Musikalische Leitung: Camerata Da Vinci, Giovanni Barbato.
Kartenvorbestellung: eurythmie@fwsk.net

Ort: Freie Waldorfschule Kreuzberg

4./5.5. – Patchwork

Freitag 4. Mai 2018, 20.00 Uhr

Samstag 5. Mai, 16.00 und 20.00 Uhr

theaterforum kreuzberg, Eisenbahnstr. 21, 10997 Berlin

Tickets 15 Euro/10 Euro

„….ich ernähre mich durch Kraftvergeudung“ Joseph Beuys

Werkstatt Eurythmie
PATCHWORK 2018 Festival
EurythmieMiniaturenSerie
KurzeStücke10Minuten
GRATTULA BEDATTULA
Für eine abwechslungsreiche eurythmische Landschaft

„Strecken entläßt Lebenskraft. Beugen: Lebenskraft verbraucht mich“ Rudolf Steiner

PROGRAMM – Patchwork 2018
ArTRaum – Prinzen und Engel
Lina Baimler/Mathieu Vincent – Wortplatz
Thomas Feyerabend/Milton Camilo – Staub
Volker Frankfurt – take time
Bettina Grube – Intense
Stefan Hasler – Schweizerdeutsche Poesie
Marty Hecker – … amOng …
Milena Hendel/Rachel Kanis – #contacteurythmie
Mei Kadic – Umbral
Miranda Markgraf – LAMB me
Ingrid Schweitzer – Interludium
Hans Wagenmann – Heimaten
Kirsten Wiebers – AIR AM I

Beleuchtung: Julian Hoffmann

Kontakt: Birgit Hering, NeuesBodenpersonal/Theater Bunte Büchse, www.birgithering.de info@birgithering.de

 

 

 

22.2.-Märchenbühne Stuttgart

Die Märchenbühne des Eurythmeum Stuttgarts zeigt:

„Iwan Wassersohn und Michail Wassersohn“ – Ein slawisches Märchen

Am Donnerstag, 22. Februar um 16.30 Uhr, wird die Märchenbühne des Eurythmeum Stuttgarts das slawische Märchen “Iwan Wassersohn und Michail Wassersohn“ im Dag Hammarskjöld-Haus für groß und klein zur Aufführung bringen. Das Ensemble besteht aus neun ausgebildeten Euryhmist/innen aus sechs verschiedenen Ländern (Australien, Deutschland, Israel, Japan und Südafrika), die sich am Eurythmeum Stuttgart zusammen gefunden haben, um unter der Leitung von Michael Leber ein eurythmisches Märchen einzustudieren.

„Iwan Wassersohn und Michail Wassersohn“ zählt zu dem reichen Schatz slawischer Volksmärchen. In der Form einer eurythmischen Märchenaufführung möchte das Ensemble viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene eintauchen lassen in die Welt der Bilder, Fantasien und Geschichten. Die Bildsprache der Märchen regt innerlich an und ermöglicht den Menschen, sich mit ihrer Fantasie in ein Geschehen einzulassen, welches einen inneren Entwicklungsweg beschreibt: Das Märchen spielt in einem mächtigen Zarentum und erzählt von den Brüdern Iwan und Michail Wassersohn, die beide aus dem Wasser geboren wurden. Sie werden schnell erwachsen und  ziehen in die Welt hinaus. Bald kommen sie an eine Wegscheide: Michail wählt den rechten Weg, der zum Reichtum  führt und Iwan wählt den linken Weg, den Weg zum Tod. Zurück im Palast, erfährt Iwan, dass Michail weinend weiter geritten war, um sein Leben zu retten. Mit einem Kräutlein schließlich kann Iwan seinen Bruder wieder ins Leben holen und es wird ein großes Fest gefeiert.

Zu dieser Aufführung laden wir Sie alle, groß und klein, herzlich ein und bitten Sie es weiter zu sagen!

Ort:        Camphill Alt Schönow

Alt Schönow 3

14165 Berlin

www.camphill-alt-schoenow.de

22.2.-Eurythmieabschluss

EINLADUNG zum

Eurythmieabschluss der zwei 12. Klassen

am Do. 22. Februar um 19:30 Uhr

in der Freien Waldorfschule Kreuzberg

24.3.-Soziale-Wärme-Plastik

SOZIALE  WÄRME  PLASTIK
Vortrag – Eurythmie – Sozoialkunst

Samstag, 24. März 2018

15.00 Uhr > Aufführung – EurythmieBerlin

15.45 Uhr > sozial-künstlerische Eurythmie Teil I mit Gudrun Haller

17.00 Uhr > Vortrag von Andreas Waymann „Joseph Beuys, Grenzgänger – Anreger der Lebenskunst“

18.30 Uhr > sozial-künstlerische eurythmie Teil II

19.30 Uhr > Aufführung – EurythmieBerlin

„… also ganz undenkbar, daß ich allein im Zimmer sitze; ein Atelier ist unvorstellbar für mich. Das Atelier ist zwischen den Menschen!“ (Joseph Beuys im Gespräch mit Michael Ende)

Mitwirkende:
Gudrun Haller – sozial-künstlerische Eurythmie
Andreas Weymann – Vortrag

EurythmieBerlin:
Eurythmie – Ada Bachmann, Erik Brave, Christiane Brunk
Sprecher – Stefan Lenz
Musik – Christoph Bachmann

Eintritt frei / Vorkenntnisse nicht erforderlich / bequemes Schuhwerk empfohlen

Ort: Die Christengemeinschaft, Ruhrstraße 10, 10709 Berlin

17.3.18-YEP! Aufführung

YEP! young eurythmy performance

Aufführung am

Sa. 17. März 2018 um 20.00 Uhr

in der Freien Waldorfschule Berlin-Mitte,

Weinmeisterstraße 16, 10178 Berlin

Das aktuelle Programm von yep! beschäftigt sich mit dem Leben in einer imaginären Stadt. „La ville imaginaire“ heißt das Werk, das im Mittelpunkt der eurythmischen Darstellung steht. Rudolf Stibill beschreibt in seiner Gedichtserie in humorvoller, aber auch kritischer Weise Berufe und gesellschaftliche Phänomene einer Stadt. Einen weiteren Schwerpunkt der Abendgestaltung bildet die choreographische Arbeit an der h-moll Sonate von F. Liszt.

Eurythmie: Hannah Köpke, Friederike Junge, Milon Müller, Dana Martin, Johann Schmiedehausen und Katharina Wiesand

Piano: Nikita Kopylov

Kostüme: Heike Kahl und Mitwirkende

Licht: Moritz Meyer und Peter Jackson

Künstlerische Leitung: Sonnhild und Aurel Mothes

23.11.Schule auf der Bühne

Eurythmieaufführung

am Do. 23. November 2917, 19.30 Uhr

Oberstufenschüler aus Berlin und Brandenburg zeigen etwas aus ihrer Arbeit

in der

Freien Waldorfschule Berlin-Kreuzberg
Ritterstraße 78, 10969 Berlin
Tel. 615 10 10-0, www.waldorfschule-kreuzberg.de

26.01. – ICH BIN – 7 Worte

FREITAG, 26. Januar 2018 / 20:00 Uhr
ICH BIN – die sieben Ich-Bin-WorteVOX-Bühne, ein Projekt des LUX-Ensemble
Eurythmie: Anna-Katharina Ahrens, Elisabeth Hardorp, Lucia Hardorp
Sprache: Glinda Spreen, Klavier u. Leitung: Alain Brun-Cosme

Als einziger Evangelist lässt Johannes in den Abschiedsreden Jesu die mächtig-erhabenen Worte des Christus erklingen, die in ihrer Siebenheit das Logos-Wesen umschreiben: „Ich bin das Licht der Welt“, „Ich bin das Brot des Lebens“ … Die leuchtende Sprachkraft findet in eurythmischen Choreografien ein geeignetes Ausdrucksmittel und wird begleitet von der Musik J. S. Bachs.

Ort: Die Christengemeinschaft, Ruhrstraße 10, 10709 Berlin
www.lux-eurythmie.de

 

Termine

  • 16. Dezember 2018 17:00Trimester Abschluss – Eurythmiestudenten 1-4 Jahr
  • 18. Januar 2019 18:00Ton-Eurythmie Fortbildungskurs für Eurythmisten mit DOROTHEA MIER
  • 1. Februar 2019 17:00"ÜBE..."- Winterkurs. Künstlerische Fortbildung für Eurythmisten und Eurythmiestudenten
  • 15. Februar 2019 19:00"Könnten Sie das tanzen?" - Doppelvortrag von Barbara Mraz
  • 4. April 2019 20:00Oster-Abschluss – Eurythmiestudenten 1-4 Jahr

AEC v1.0.4

Alle Termine